Einsatz Nr: 13
Datum/Uhrzeit: 17.11.2016 - 16:00
Einsatzart: TH
Der Schmutzrechen an der B297 in der Nähe des Herzenhaldenweges musste wieder ausgeräumt werden, die Feuerwehr übernahm die Verkehrssicherung.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44 - Alb 1/19
Links/Bilder:
    popup popup popup popup popup
Einsatz Nr: 12
Datum/Uhrzeit: 14.09.2016 - 15:34
Einsatzart: TH
Aus einem abgestellten Roller im Fichtenweg lief Öl aus, selbiges wurde mit Ölbinder aufgenommen und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/19
Einsatz Nr: 11
Datum/Uhrzeit: 16.09.2016 - 18:51
Einsatzart: B
Durch die integrierte Leitstelle Göppingen wurde ein Kellerbrand in der Fuchseckstraße gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die in Brand geratene Hecke bereits durch Anwohner gelöscht worden, es waren lediglich kleinere Nachlöscharbeiten notwendig.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44 - Alb 1/41 - Alb 1/19
Einsatz Nr: 10
Datum/Uhrzeit: 29.07.2016 - 22:05
Einsatzart: TH
Besorgte Anwohner meldeten einen schreienden Greifvogel in einem Baum und befürchteten selbiger könnte verletzt sein. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich, Baum und Vogel sind wohlauf.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/19
Einsatz Nr: 9
Datum/Uhrzeit: 25.06.2016 - 00:09
Einsatzart: TH
Durch die Unwetter im Land knickte in der Staufenstraße ein kleiner Baum/größerer Ast auf die Fahrbahn und blockierte selbige. Nach kurzem Einsatz der Kettensäge konnte die Straße geräumt und der Einsatz beendet werden.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44
Einsatz Nr: 8
Datum/Uhrzeit: 10.06.2016 - 21:50
Einsatzart: TH
Am späten Freitagabend wurde die Polizei zu einer Gruppe Personen gerufen, die im Industriegebiet mit Fahrzeugen Burnouts ausübten. Bei eintreffen der ersten Streife ergriff ein Fahrzeugführer die Flucht. Anhaltesignale wurde ignoriert und das Fahrzeug versuchte mit hoher Geschwindigkeit über die Kreuzung B297 vom Industriegebiet in Richtung Hattenhofen zu entkommen. Wenige hundert Meter vor der Gärtnerei Kaess verlor der Lenker schließlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, und kam nach rechts von der Straße ab. Glück im Unglück: Nach mehrmaligem Überschlag konnte der Fahrzeugführer trotz fehlendem Gurt selbständig und unverletzt das Fahrzeug verlassen, um dann vor Ort direkt in Gewahrsam genommen zu werden. Neben diversen Sicherungsmaßnahmen wie z.B. Ausleuchten der Einsatzstelle, Brandschutz, Abklemmen der Batterie wurde nach Bergung des Fahrzeugs noch etwa 1m³ Boden ausgehoben welcher mit Betriebsstoffen verunreinigt war.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44 - Alb 1/19
Einsatz Nr: 7
Datum/Uhrzeit: 28.05.2016 - 19:00
Einsatzart: TH
Nach heftigen Regenfällen stand in der Spariweser Straße ein Feld und die Straße unter Wasser. Durch angeschwemmtes Reisig, Äste usw. war ein Abflussrechen verstopft, dieser wurde mit Hilfe eines Baggers frei geräumt.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/19
Links/Bilder:
    popup popup popup popup
Einsatz Nr: 6
Datum/Uhrzeit: 13.05.2016 - 08:11
Einsatzart: B
Explosion einer Halogenlampe in einer Firma. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits gelöscht, ein eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44
Einsatz Nr: 5
Datum/Uhrzeit: 11.05.2016 - 18:15
Einsatzart: B
Schon bei der Alarmierung stand fest, dass es sich um einen bestätigten Kellerbrand handelte. Bei eintreffen zeigte sich eine starke Rauchentwicklung aus den Kellerräumen. Zunächst musste sich Zugang verschafft werden, über ein Badfenster erschien die einfachste und schnellste Lösung. Ein Atemschutztrupp entdeckte schließlich im Keller eine brennende Waschmaschine, diese wurde abgelöscht und nach draußen verbracht. Zudem wurde der Kellerraum mit einer Wärmebildkamera untersucht und weitere Gegenstände ins Freie verbracht. Nach einer gründlichen Lüftung konnten die Räumlichkeiten an die Besitzer übergeben werden.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44 - Alb 1/41 - Alb 1/19 - Uh 1/10 - Uh 1/23 - Uh 1/43
Einsatz Nr: 4
Datum/Uhrzeit: 18.04.2016 - 21:10
Einsatzart: TH
Im Industriegebiet wurde ein Ölfleck entfernt.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44
Einsatz Nr: 3
Datum/Uhrzeit: 13.03.2016 - 15:17
Einsatzart: TH
Auch am Wahlsonntag machten die Notfälle vor der Bevölkerung Albershausens keinen Halt. Die Integrierte Leitstelle alarmierte die Feuerwehr Albershausen um 15:17 Uhr zu einem Notfall in die Uhinger Straße. Durch platzen eines Notwasseranschlusses in einem Gebäude kam es zu einem rapiden Wasseranstieg im Keller und der Wasserspiegel drohte weiter anzusteigen. Am Einsatzort bot sich ein Bild wie nach einem starken Unwetter mit vollgelaufenem Keller, durch die geplatzte Wasserversorgung lief immer mehr Wasser nach. Dieses wurde mittels einer Tauchpumpe abgesaugt, während draußen nach einer Möglichkeit gesucht wurde die Wasserversorgung zu unterbrechen. Durch einen nahegelegenen Schieber konnte dies Zeitnah erledigt werden. Des Weiteren musste noch eine Tür zu einem weiteren Kellerraum geöffnet werden, was das Türöffnungsquartett vervollständigt. Auch hier wurde mittels der Tauchpumpe der Raum vom Wasser befreit. Was die Tauchpumpe nicht mehr schaffte, wurde mittels Wasserschiebern und des Nasssaugers aufgesammelt. Nach rund zwei Stunden Arbeit konnten die Räumlichkeiten den Bewohnern überlassen werden und die Feuerwehr Albershausen rückte wieder ein. Die Feuerwehr Albershausen war mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann vor Ort.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44 - Alb 1/19
Einsatz Nr: 2
Datum/Uhrzeit: 03.03.2016 - 10:03
Einsatzart: TH
Schon wieder wollte eine Tür geöffnet werden, oder dann auch doch nicht, noch vor Ausrücken der Feuerwehr erfolgte der Einsatzabbruch durch die ILS Göppingen.
Beteiligte Fahrzeuge: -
Einsatz Nr: 1
Datum/Uhrzeit: 19.02.2016 - 21:51
Einsatzart: TH
Die Feuerwehr wurde durch die Polizei zu einer Türöffnung in die Straße "Im Morgen" angefordert. Bei Eintreffen stellte sich heraus dass die Person wohlauf ist und die Türe von innen geöffnet werden konnte. Ein Einsatz war nicht mehr erforderlich und die Feuerwehr rückte wieder ein.
Beteiligte Fahrzeuge: Alb 1/44